Über mich

Wer steckt hinter Hundewohl?

Mein Name ist Melanie Matthes und ich bin hauptberuflich im Personalwesen tätig.

Jetzt fragen Sie sich sicherlich, weshalb Sie mich zum Thema Hundegesundheit und Aromatherapie für Ihren Schützling kontaktieren sollten. 

Ich kam erst sehr spät auf den Hund, denn Hunde haben mir früher panische Angst bereitet. Doch vor ein paar Jahren hatte ich das Glück einen Beagle kennenlernen zu dürfen, der mir die Angst vor Hunden komplett genommen hat. An dieser Stelle möchte ich mich auch noch einmal bei ihm ausdrücklich bedanken, denn ohne ihn würde es auch kein Hundewohl geben. Der Wunsch nach einem eigenen Hund wuchs von Tag zu Tag und so machte ich mich auf den Weg ins Tierheim. Erstmal wollte ich mit einem Hund Gassi gehen und diesem Freude bereiten, doch daraus wurde ganz schnell die große Liebe. 

Unsere Familienhündin Mila, die ursprünglich aus Ungarn stammt, lernte ich als sehr aufgeschlossenen, jungen Hund mit Power kennen. Daheim angekommen, stellte sich allerdings heraus, dass sie vor sehr vielem Angst hat und eine große Portion Unsicherheit in sich trägt. Als Ersthundehalter mit einem ängstlichen, eventuell auch traumatisierten Hund, der plötzlich vor allem und jedem Angst hat, steht man erstmal vor einem großen Fragezeichen. Natürlich kennt man jegliche Tipps, wie man damit umgehen sollte, aber dennoch half nichts. So bin ich zur Aromatherapie für Hunde gekommen, wodurch ich mir Fortschritte erhoffte, die sich auch tatsächlich sofort nach der ersten Behandlung einstellten. Selbst verblüfft über diesen Erfolg, nahm ich mir vor mit unserer Hündin diesen Weg weiter zu gehen.

Zudem stellte sich die Frage, was wir füttern sollten, denn egal was wir gaben, es wurde nicht vertragen und kam schneller wieder heraus, als uns lieb war. Bei den vielen Fütterungsarten, die es gibt, kann man schnell den Überblick verlieren. Doch letztendlich haben wir einen Weg gefunden, Milas Weg. Jeder Hund ist einzigartig, so wie jeder Mensch. Was für den einen Hund funktioniert und sich als richtig erweist, kann bei einem anderen Hund genau das Gegenteil bewirken. Ich möchte Sie einladen, mit mir den Weg für Ihren Hund zu finden und zu gehen.